Die SpVgg Roth ist mit einem Auswärtssieg in die neue Saison in der Bezirksklasse gestartet. Aufgrund einiger Verletzungen konnten nur acht Herrenspieler aufgeboten werden, so dass Moritz Böhm aus der u18 sein Debüt im Seniorenbereich feiern konnte. Das Spiel begann zögerlich auf beiden Seiten, die Teams tasteten sich noch ein wenig ab und es wollten nicht so recht Körbe fallen, nach vier Minuten stand es gerade mal 2:6 aus Rother Sicht. Das Team machte es in der Folge jedoch besser, man versuchte vor allem durch schnelles Umschalten einfache Punkte zu erzielen. Die Weißenburger Mannschaft war deutlich älter und langsamer als das Rother Team. Das 1. Viertel konnte mit 22:20 gewonnen werden. Nach zögerlichem Start konnten die Gäste elf Punkte am Stück erzielen und zu einem 35:26 davon ziehen. Zum einen verbuchte man weiter einfache Fastbreakpunkte, zum anderen wurden auch die Center unter dem Korb besser mit eingebunden. Zur Halbzeit ging es mit einer komfortablen 48:33.

Völlig unverständlicherweise verschlief die Spvgg den Start in die zweite Halbzeit. Zu leicht ließ man den Gegner punkten, ohne selbst zum Abschluss zu kommen. Eine Auszeit von Coach Ischganeit schärfte die Konzentration wieder.Man fand wieder zum Umschaltspiel und nutzte die körperliche Überlegenheit aus. Am Ende des 3. Viertels stand es 68:51.

Neues Viertel, altes Muster: die Spvgg zu passiv, Weißenburg mit leichten Punkten. Doch die Rother gaben sich nicht auf und wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Die kurze Drangphase der Gastgeber wurde erfolgreich überstanden und man sicherte das Spiel am Ende deutlich mit 87:67.

Unterm Strich steht ein verdienter Auswärtssieg, bei dem die positiven Aspekte die negativen deutlich überwiegen. Schnelles Umschaltspiel, gute Defensive und viele Rebounds dominierten das Spiel. Das nächstes Spiel ist am 22.10.17 in Altenberg.

Für Roth spielten:
Grübel, S. (6), Brändlein, D. (26, zwei 3er), Hönsch, C. (2), Kaltenecker, J. (5), Schmidtke, D. (19/3), Adomavicius, A. (11/1), Praniulis, A. (14), Böhm, M., Hondong, M. (4).

Share Button