Bester Saisonauftakt seit vielen Jahren

Höhenflug der Basketballer hält an. Von den bisher an den ersten drei Spieltagen ausgetragenen 14 Spielen konnten 11 gewonnen werden. Naturgemäß ist die Stimmung super und wir drücken die Daumen für die kommenden Aufgaben.

Damen – Tabellenführung in der Bezirksoberliga verteidigt
Die Damen haben mit einem ungefährdeten 49:35-Sieg die Tabellenführung souverän verteidigt. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel setzten sich die Rotherinnen auch ohne die verhinderte offensive Leistungsträgerin Ina Zehnder vor allem Dank einer bärenstarken Defense kontinuierlich von den Gästen von Tuspo Nürnberg ab. Damit ist die SpVgg Roth als einziges Team bisher ungeschlagen, da sich Tegernheim und der Post SV Nürnberg im Verfolgerduell gegenseitig die Punkte wegnahmen.

Herren 1 – 133:49-Kantersieg gegen Neustadt
Nach dem Ausrutscher in Burggrafenhof zeigten die Herren von der ersten Minute an, dass sie um Wiedergutmachung bemüht waren. Die Gäste waren mit nur 6 Spielern angereist und versuchten mit einer Zonenverteidigung Kräfte zu sparen. Roth knackte dieses Ansinnen mit schnellem Kombinationsspiel und eine hohe Dreierquote, v.a. von Paul Amthor. Schon zur Halbzeit war die Entscheidung mit 61:22 gefallen. Bei Roth lief jetzt einfach alles und bis zum Ende der Partie war der Vorsprung auf 133:49 angewachsen. Es ist schön zu verfolgen, dass die Neuzugänge mittlerweile gut integriert wurden und das gegenseitige Spielverständnis in wirklich sehenswerte Spielzügen mündet.

Herren 2 – Neuer Tabellenführer in der Kreisliga
Dank des 77:47-Sieges gegen offensiv wenig durchschlagkräftige Weissenburger übernahm die SpVgg Roth die Tabellenführung von den ebenfalls ungeschlagenen punktgleichen Lokalrivalen aus Hilpoltstein.
Roth startete konzentriert und konnte sich früh abestzen. Diese Führung wurde über die gesamte Spielzeit immer weiter ausgebaut, so dass der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet war.

U16w – Sieg am grünen Tisch gegen Erlangen
Unsere Mädels treten in Spielgemeinschaft mit dem SC Großschwarzenlohe als SG Landkreis Roth in der u16-Kreisliga an. Sie haben leider einfach kein Glück mit ihren Gegnerinnen. Am ersten Spieltag warteten wir vergeblich auf die Gäste, weil der Spielleiter uns nicht über den Rückzug der gegnerischen Mannschaft indformiert hatte. So reiste das Team voller Vorfreude nach Erlangen, nur um festzustellen, dass durch einen Organisationsfehler des Gastgebers keine Spielhalle zur Verfügung stand. So war der Weg umsonst und wir mußten unverrichteter Dinge wieder den Heimweg antreten. Das Spiel wurde zwar am grünen Tisch gewonnen, aber unsere Mädels brennen darauf, endlich in der Halle zu zeigen, wo der Hammer hängt. Wir hoffen sehr, dass sich am kommenden Wochenende gegen den Post SV Nürnberg diese Gelegenheit bietet. Schade ist, dass wir nun unser Auftaktspiel gegen einen der mutmaßlich stärksten Gegner bestreiten müssen. Wir drücken die Daumen.

U14w – Verdienter Sieg gegen Tuspo Nürnberg
Die U14-Mädchen starteten konzentriert, konnten jedoch eine zwischenzeitliche Führung nicht verteidigen, so dass sie zur Halbzeit mit 6 Punkten zurücklagen. Mit viel Einsatz und guten Offensivaktionen konnte Roth das Blatt wieder wenden und gewann am Ende verdient mit 64:54 Punkten. Das Spiel war spannend, schon anzuschauen und macht Lust auf weitere erfolgreiche Auftritte.

U14m – Folgenlose Niederlage gegen Feucht
Die U14 Jungs kamen gegen Feucht mit 105:42 unter die Räder. Das Spiel verlief so einseitig zu unseren ungunsten, wie das Ergbnis vermuten läßt. Hinzu kam früh im spiel noch Verletzungspech, das uns weiter schwächte. Zur Ehrrettung unserer Mannschaft sei hier angemerkt, dass das Ergebnis nicht in der Tabelle gewertet wird, da Feucht außer Konkurenz auch mit älteren Spielern antrat und wir dem ohne mehrere Leistungsträger nichts entgegenzusetzen hatten. So gesehen tut die Niederlage nicht weh und wir freuen uns auf die kommenden Spiele gegen leistungsgerechte Gegner, als nächstes die Nachbarn aus Schwabach.

U12 – Souveräner Sieg gegen Großschwarzenlohe
Nach der knappen und unglücklichen 1-Punkt-Auftakt-Niederlage gegen Weissenburg konnte die U12 im zweiten Spiel ihren ersten Sieg einfahren.
Die jungen Korbjäger spielten von Beginn an konzentriert und konnten sich trotz einer kleinen Schwächephase vor der Halbzeitpause am Ende über einen ungefährdeten 54:39-Sieg freuen. Glückwunsch und Weiter so !!!

JBBL – Tornados Franken Doppelsieg gegen starke Gegner
Die U 16 unserer Jugendleistungskooperation Tornados Franken mußte am Samstag in der Jugendbundesliga gegenUlm antreten und hatte am Sonntag IBAM München zu Gast. Dabei sollte sich zeigen, ob der Auftaktsieg gegen den amtierenden deutschen Meister Bayern München eine Eintagsfliege war, oder das Potential unserer Mannschaft wiederspiegelte. Beide Spiele waren hart umkämpft, konnten am Ende aber jeweils mit einem Sieg abgeschlossen werden. Mit diesen Erfolgen gegen die Teams von einigen der besten deutschen Jugendleistungsprogrammen dürfen wir uns perspektivisch nach oben orientieren und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Detaillierte Spielberichte sind unter basketballroth.wordpress.com zu finden.

Beitrag verfällt am Wednesday October 21st, 2020.

Share Button