HKM 2015 – Riesenerfolg …

… für die A-Junioren der „Spieli“ und ihren „leidgeprüften“ Trainer Stefan Kemmether. Mit einem 5:4 nach 7m Schießen im Playoff Spiel gegen die JFG Wendelstein zog man in die Finalrunde des Sparkassen –Hallencups in Weißenburg ein.

Nach einem zähen Start gegen kampfstarke Oberpfälzer kam man nur schwer in Schwung. Erst in den letzten fünf Minuten nahm das Spiel gegen die JFG Postbauer-Heng so richtig Fahrt auf. Die hatten es dann allerdings in sich und die Kreisstädter verdanken es ihrem starken Torhüter Oktay Ay, dass man am Ende nicht mit leeren Händen da stand. Allein in den letzten 100 Sekunden hätte das entscheidende Tor mehrmals auf beiden Seiten fallen können.

Aufgrund der anderen Ergebnisse stand man im nächsten Spiel gegen die JFG Reichswald schon mächtig  unter Erfolgsdruck. Souverän ging man damit (zunächst) um Jonas Kemmether brachte seine Farben in Führung Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich in der erzielte Manuel Zuin die erneute Führung und nach einem „doppelten Doppelpass“ zwischen Clemens Bühner und Alexander Maas baute letzterer die Führung in der 12.min aus. Nach einer Glanzparade des Rother Schlussmanns Patrick Trost war er dann 40 Sekunden vor Schluss beim Anschlusstreffer zum 2:3 machtlos und 23 Sekunden vor der Schlusssirene musste der Pfosten beim 10m mithelfen.

Das Ziel die Playoffs zu erreichen und zudem den Gruppensieg im letzten Spiel perfekt zu machen klappte nicht ganz. Zwar gelang der JFG Rothsee-Süd nach ausgeglichenem Spiel die Führung in der 10.min. doch 105 Sekunden vor Schluss verwertete Alexander Maas erneut eine Hereingabe von Clemens Bühner zum verdienten Ausgleich. Kleiner Wermutstropfen – punktgleich mit der JFG Rothsee belegte man aufgrund des schlechteren Torverhältnisses „nur“ den zweiten Rang und traf nun auf die BOL-Truppe der JFG Wendelstein, der man eigentlich ganz gerne aus dem Weg gegangen wäre.

JFG Postbauer-Heng    0:0                            JFG Reichswald     3:2

  1:0 Jonas Kemmether 03:30
  1:1 08:04
  2:1 Alexander Maas 10:08
  3:1 12:24
  3:2 13:20

 

JFG Rothsee-Süd     1:1

0:1 10:30
1:1 Alexander Maas 12:15

 

(Spielzeit:           14 min)

    Tore Pkte
1 JFG Rothsee-Süd 8:3 5
2 SpVgg Roth 4:3 5
3 JFG Reichswald 8:4 4
4 JFG Postbauer-Heng 1:11 1

 Halbfinale / Überkreuzspiel (Sieger fährt zur Endrunde)

 

JFG Wendelstein     5:4 / (0:0) nach 7m Schießen

In einem heiß umkämpften Playoff gelang es beiden Mannschaften ein 0:0 der besseren Sorte abzuliefern. Die klareren Chancen und das strukturiertere Spiel lieferte der Kreisligist ab und scheiterte mehrmals nur im letzten Moment am Torwart und ging mit klaren Pluspunkten ins 7m Schießen. Die JFG legte zweimal vor, Julian Harrer glich zwischenzeitlich aus, dann verschossen die folgenden Schützen beider Mannschafte und Alexander Maas konnte erneut den Gleichstand herstellen. So ging es weiter bis zum 4: 4. Auf Rother Seite hatten Leon Bock und Manuel Zuin erneut nervenstark die Wendelsteiner Führung egalisiert. Dann avancierte der Rother Torhüter Patrick Trost zum Helden des Tages. Zuerst hielt er den folgenden 7m und dann setzte er seinen 7m zum vielumjubelten 5:4 Schlusspunkt in die Maschen.

Glückwunsch – damit war das Ticket für die Endrunde in Weißenburg gebucht und aufgrund des disziplinierten Auftritts im Playoff auch völlig verdient.

HKM Kreisfinale in Weißenburg am 18.01.14

 

14:00 Gr TSV Mörsdorf  TSV 05 Katzwang 
14:16 Gr SpVgg Roth  DJK Schwabach 
14:32 Gr 1. SC Feucht  TSV Mörsdorf 
14:48 Gr JFG Franken-Jura SpVgg Roth 
15:04 Gr TSV 05 Katzwang  1. SC Feucht 
15:20 Gr DJK Schwabach  JFG Franken-Jura
15:52 HF Platz 1 – Gruppe A  Platz 2  – Gruppe B
16:08 HF Platz 1  – Gruppe B Platz 2  – Gruppe A 
16:24 PL Platz 3  – Gruppe A  Platz 3  – Gruppe B 
16:40 PL Platz 2 Halbfinale 1  Platz 2  Halbfinale 2
16:56 PL Platz 1  Halbfinale 1  Platz 1  Halbfinale 2 
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.