HKM: Aus in Runde Zwei

In der Zwischenrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft musste sich die SpVgg Roth am Ende mit dem Ausscheiden abfinden. In der Gruppe mit dem SC 04 Schwabach, der DJK Schwabach und dem SC Großschwarzenlohe mussten sich die Blau-Weißen am Ende mit dem dritten Platz begnügen. Das Team startete zunächst gut in die erste Partie gegen den SC 04 Schwabach und konnte durch einen Treffer von Patrick Trost in Führung gehen. Danach verlor das Team jedoch die Ruhe im Spiel und fand nach einem Doppelschlag der Schwabacher, durch den sie die Partie drehten, nicht wieder zurück ins Spiel. Am Ende verlor man mit 1:3. Damit ging es im zweiten Spiel gegen die DJK Schwabach bereits um alles. Die Rother hielten diesem jedoch stand und bezwangen die DJK durch einen Treffer von Stefan Klinger mit 1:0. Nach nur einem Spiel Pause mussten die Blau-Weißen dann gegen den SC Großschwarzenlohe antreten und bekamen die Grenzen aufgezeigt. Nach zwei schnellen Gegentreffern mussten die Rother früh viel riskieren und rannten den Akteuren des SC ins offene Messer. Am Ende unterlag man mit 1:5, den Rother Ehrentreffer erzielte Marco Schneider. Angesichts der Klassenunterschiede zu den Gruppengegnern schlug sich die Rother-Auswahl allerdings insgesamt gut und kann mit den beiden Auftritten in der Halle zufrieden sein. In die Endrunde zogen Gruppengegner SC Großschwarzenlohe sowie der TSV Kornburg ein.

Kader SpVgg Roth: Oktay Ay, Manuel Zuin, Stefan Klinger, Patrick Trost, Jonas Kemmether, Guiseppe Ruggeri, Sebastian Weikelmann, Markus Sitzmann, Marco Schneider;

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.