SpVgg Roth – DJK Obererlbach 0:1 (0:1)

Die SpVgg schien gut in die erste Partie der neuen Saison zu finden, kam aber in der Anfangsphase über einige Halbchancen gegen die von Beginn an defensiv orientierten Gäste aus Obererlbach nicht hinaus. Die beste Möglichkeit zur Führung bot sich den Blau-Weißen in der 14. Spielminute. Nach einer Freistoßflanke von Garcia Gräf brachte Manuel Zuin den Ball von der rechten Grundlinie flach zurück in die Gefahrenzone. Dort fand das Zuspiel Max Schnitzlein, der allerdings aus kurzer Distanz am stark reagierenden Torhüter scheiterte. Die Gäste nutzten hingegen ihren ersten gefährlichen Vorstoß zur Führung. Zunächst köpfte Marian Wolff eine Flanke aus dem Halbfeld an den Querbalken, den zweiten Ball brachte ein Obererlbacher Angreifer von der rechten Seite zurück an das rechte Fünfmetereck, wo Benjamin Burger mit einem abgefälschten Flachschuss ins lange Eck traf. Sichtlich verunsichert durch den Gegentreffer gelang den Rothern offensiv wenig in der verbleibenden Spielzeit der ersten Hälfte, während sich die Gäste auf die Verteidigung ihrer Führung beschränkten.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, die SpVgg war bemüht fand aber keine spielerischen Mittel gegen die konzentriert verteidigenden Gäste. Trotz der höheren Spielanteile hatte die DJK nach Kontern zunächst auch die besseren Torchancen. Die beste dieser Möglichkeiten vergab Patrick Leng, der freistehend aus zehn Metern Torentfernung deutlich verzog (77.). Die einzig echte Möglichkeit zum Ausgleich für die Rother ergab sich in der 81. Spielminute. Nachdem die Gäste eine Muskat Flanke zentral an die Strafraumkante geklärt hatten scheiterte Sitzmann mit einem Volleyschuss in die linke Ecke am stark reagierenden Gäste Keeper. In der Nachspielzeit sah dann noch Florian Drechsler wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte. Der anschließende Freistoß fand noch einmal Patrick Lang, der allerdings alleine vor Patrick Trost nur das Außennetz traf. So blieb es beim am Ende verdienten 1:0 Auswärtssieg für die DJK Obererlbach, denen eine konsequente Chancenverwertung und eine konzentrierte Defensivleistung zum Sieg gegen die SpVgg genügten.

Aufstellung SpVgg Roth: Trost, Zuin, Dillmann, Molter, Drechsler, Ewald, Muskat, Satzinger, Schneider, Schnitzlein, Garcia Gräf, (Sitzmann, Doktorowski);

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.