Herren 2 – Feuchtwangen war eine Nummer zu schnell

Photo: Giurdanella

Im größten Schneetreiben des bisherigen Winters kam es zum letzten Hinrundenspiel der SpVgg Roth Herren 2 gegen den Tabellenführer TUS Feuchtwangen. Bedingt durch die Wetterverhältnisse startete das Spiel mit einer kleinen Verzögerung. Es wurde jedoch vorher schon ausgemacht, dass das Spiel stattfinden wird und im Rahmen des Erlaubten starteten die Basketballer relativ pünktlich. Feuchtwangen kam von Anfang an besser ins Spiels und punkteten immer wieder durch Schnellangriffe mit einfachen Körben. Die für Roth ungewohnte Mannverteidigung der Gäste, hatte man bisher in dieser Liga hauptsächlich gegen Zonenverteidigung gespielt, arbeitete sehr gewissenhaft und ließ nur schwer Punkte zu. Roth musste für seine 10 Punkte im ersten Viertel sehr hart arbeiten, so dass man in der Rückwärtsbewegung oft einen Schritt zu spät kam. Feuchtwangen erspielte sich hier eine verdiente 23:10 Führung zum Viertelende…

Zum Spielbericht

U18 – Niederlage gegen Noris Baskets

Die u18 war bei den Noris Baskets in Nürnberg zu Gast. Aufgrund einiger Ausfälle konnte der Coach Christoph Hönsch leider nur 7 Spieler aufbieten. Am Ende musste man sich 89:65 (49:37) geschlagen geben. Der Auftakt lief durchwachsen. In der Offensive machte man es gar nicht so schlecht, in der Defensive war man jedoch einen Schritt zu langsam und fing sich einige Fastbreaks ein. Noris gelang es in dieser Phase besser schnell umzuschalten und Kapital aus den Nachlässigkeiten der Gäste zu schlagen…

Zum Spielbericht

 

U16 – Arbeitssieg gegen Feuchtwangen

Die U16 traf auf Feuchtwangen, die ebenfalls noch ohne Sieg in der Saison sind. Beide Mannschaften traten nur zu siebt an. Es bahnte sich ein spannendes Spiel an. Die Rother spielten anfangs zu vorsichtig. So konnte man zwar oft gute Würfe erspielen, beim Abschluss fehlte aber die letzte Konsequenz. Feuchtwangen profitierte von vielen zweiten und dritten Chancen und konnte so gut mithalten. Ab dem zweiten Viertel stellten die Rother in der Verteidigung um und gaben dem Gegner kaum noch Chancen zum Korb zu ziehen. Dieser Aufschwung in der Defensive schlug sich auch auf der anderen Seite des Feldes nieder und die Rother gingen mit einer 25:21 Führung in die Halbzeit…

Zum Spielbericht

U12/1 – Trotz starker Verteidigung kein Heimerfolg

Die U12 hatte den Liganeuling ATV 1873 Frankonia Nürnberg zu Gast. Gleich im ersten Viertel konnten die Mädchen und Jungs der Rother Mannschaft zeigen, was sie in den letzten Wochen im Training neues erlernt haben. Durch eine gekonnte und konzentrierte Verteidigung wurde dem Gegner gleich in den ersten Minuten der Wind aus den Segel genommen. So verteidigten die Kinder zwischen Mann und Korb, hielten den, mit dem Trainerduo abgemachten Abstand zum Gegner ein und halfen den Mitspielern, falls doch ein gegnerischer Spieler zum Korb durchbrach. Ein schnelles Umschaltspiel führte, nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte, zu vielen, einfachen Punkten im gegnerischen Korb. Das erste Viertel endete nach zehn Minuten bei einem Stand von 14:16, leider mit zwei Punkten Vorsprung für den Gegner…

Zum Spielbericht

 

 

Beitrag verfällt am Thursday January 18th, 2018.

Share Button

Herren 1 – Sieg nach Overtime gegen Burgfahrnbach

img_4987

Am Samstagabend fand das erwartet schwere Auswärtsspiel in Burgfarrnbach an. Der Gegner konnte zwar bisher erst eine Partie gewinnen, jedoch jedes Mal sehr knapp, zudem verstärkte sich das Team mit einem neuen Aufbauspieler.

Die Spvgg war in der 1. Halbzeit nur zu 7., zwei Spieler kamen erst zur Halbzeit. Die Starting 5 musste umgestellt werden und das Team spielte unbewusst mit angezogener Handbremse. Dazu wurden die Würfe zu schnell genommen und die Angriffe nicht richtig ausgespielt; Burgfarrnbach nutzte dies und ging früh in Führung. Nach einer Auszeit besannen die Gäste sich auf ihre Stärken im Umschaltspiel und fanden endlich ins Spiel, dennoch ging das 1. Viertel mit 17:12 an die Gegner.

Zum Spielbericht

 

Herren 2 – Kantersieg in Weissenburg  

Der sterbende Schwan

Am Sonntag Nachmittag reiste die Reserve der  Basketballherren nach Weißenburg zum Tabellenletzten. Ersatzgeschwächt, nur mit 6 Mann, wusste man nicht so recht ob die Kraft für 40 Minuten Spielzeit reichen sollte. Ein kurzer Blick beim Aufwärmen offenbarte jedoch, dass Weißenburg hauptsächlich mit Jugendspielern antrat, welche körperlich doch sehr unterlegen wirkten. So gab man bei den Gästen von Anfang an die Taktik aus, möglichst den Ball über die Zone zu spielen um hier die Größenvorteile auszunutzen und wenn möglich Schnellangriffe sein zu lassen um die Körner zu sparen. Dies wurde auch konsequent umgesetzt und die Rother konnten sich bereits im ersten Viertel deutlich absetzen. So führte man in der 7. Minute bereits mit 18:3 Punkten. Zwei Dreier zum Ende des Viertels der Gastgeber stellte den Zwischenstand nach 10 Minuten auf 27 : 11.

Zum Spielbericht

Damen –  Auch in Neustadt nichts zu holen

DSC_0030

Auch dieses Wochenende sind die Damen wieder ersatzgeschwächt nach Neustadt gereist. Die Rother Damen kamen schwer ins Spiel. Im ersten Viertel konnten nur 3 Punkte erzielt werden. Jedoch lies die Verteidigung der Rotherinnen auch nur 11 Punkte zu. Das zweite Viertel verlief nahezu gleich. Roth lies dennoch den Kopf nicht hängen und attackierte durch gelungene Passaktionen den Korb. Nun wollten die Würfe auch fallen.
Zum Spielbericht

 

U18 – Hohe Niederlage gegen den NBC

DSC_0010.JPG

Am Samstag reiste die u18 der Spvgg Roth zum erwartet schweren Auswärtsspiel. Eigentlich hatte Coach Christoph Hönsch zehn Spieler zur Verfügung, doch zum Schreck aller verletzte sich Tim Klahre beim Aufwärmen am Knie und konnte nicht spielen. An dieser Stelle, gute Besserung Tim.

NBC spielte über das ganze Feld eine Mannverteidigung und setzte die Gäste somit schon beim Ballvortrag unter Druck. Der Ballvortrag gelang zwar noch, jedoch fand das Team keinen Weg zum Korb in der Offensive.

Das Spiel war zu statisch und es gab zu wenig Bewegung von den Spielern, der Druck von NBC tat sein übriges. Ein ernüchterndes 37:6 nach dem 1. Viertel.

Zum Spielbericht

 

U12/2 w SpVgg Roth – Viel gelernt gegen den NBC

 

u12w-jf

Am 2.12.2017 empfing die Nürnberger BC U12 Mannschaft die Gäste aus Roth. Das Spiel startete sehr einseitig und die Rother kamen kaum zum Abschluss. Nach der ersten Auszeit lief es schon besser, aber sie waren dem Gegner dennoch unterlegen. Mit dem Ergebnis 58:8 gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Zum Spielbericht

 

9.12-10.12

Beitrag verfällt am Tuesday February 6th, 2018.

Share Button

Trotz det intensiven Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel gegen Urspring Ehingen hatten uns am Freitag zwei Profis beim großen Basketballtag der Grundschulen besucht. Im Gegenzug unterstützten 14 Mädchen und Jungs der u10 und u12 Teams der SpVgg Roth die Falcons als Einlauf-Kids.

Nach dem Überziehen der Trikots durften sie direkt am Spielfeldrand zusehen, wie sich die Profis aufwärmten und auf das Spiel vorbereiteten. Aber sie sollten den großen Vorbildern noch näher kommen.

Jeder Profi wurde mit einer spektakulären Lichtshow von einem Rother Kind aufs Spielfeld eskortiert. Danach bildeten die Nürnberger Spieler einen Kreis und nahmen die Rother Nachwuchsbasketballer in die Mitte. So konnten diese Mäuschen spielen und bekamen die letzten taktischen Anweisungen unmittelbar vor Spielbeginn direkt mit. Näher dran geht nicht.

Wir sahen ein spannendes Spiel mit zahlreichen Führungswechseln, ohne dass sich ein Team entscheidend absetzen konnte. Das spiegelt auch der Halbzeitstand von 37:36 für Nürnberg wieder.

Nach der Pause erkämpften sich die Falcons Nürnberg einen knappen aber stabilen Vorsprung. Diesen verteidigten die Nürnberger mit viel Einsatz und gewannen dieses 6-Punktespiel am Ende verdient mit 79:70.

Unsere Minis haben ihre Mission Glücksbringer erfolgreich efüllt.

Beitrag verfällt am Thursday February 1st, 2018.

Share Button

U12/2 w SpVgg Roth – Debutspiel gegen Hilpoltstein 

Am 18.11.2017  trafen sich die Mädchen der U12/2 w in der Realschule in Roth, um ihr erstes Saisonspiel und damit allererstes Basketballspiel überhaupt, gegen den TV Hilpoltstein zu bestreiten.
Das Team wurde neu aufgebaut und wird von Michelle Steinbach und Tina Hintermüller trainiert. Alle  Spielerinnen kamen gleichmäßig zum Einsatz und die Zuschauer konnten sich auf ein faires Minispiel freuen…
Zum Spielbericht

 

Damen –  Weiterhin kein Glück

DamenfotoWeiterhin verletzungsbedingt schwach besetzt waren die Rother Damen zum Bezirksoberliga Derby am späten Samstag Nachmittag zu Gast in Schwabach. Wie jedes Jahr war die Intensität extrem und Anspruchsvoll. Doch Roth legte am Anfang super vor und setzte sich mit einem sieben zu null Lauf nach drei Minuten ab. Allerdings war dies nur von kurzer Dauer. Schwabach zog nochmal an und konterte hart. Viele Kontakte, für die Roth eigentlich mit Fouls gegen Schwabach belohnt hätte werden sollen, wurden nicht gepfiffen. 14 zu 12 für Schwabach endete das erste Viertel.Weiterhin verletzungsbedingt schwach besetzt waren die Rother Damen zum Bezirksoberliga Derby am späten Samstag Nachmittag zu Gast in Schwabach. Wie jedes Jahr war die Intensität extrem und Anspruchsvoll. Doch Roth legte am Anfang super vor und setzte sich mit einem sieben zu null Lauf nach drei Minuten ab. Allerdings war dies nur von kurzer Dauer. Schwabach zog nochmal an und konterte hart. Viele Kontakte, für die Roth eigentlich mit Fouls gegen Schwabach belohnt hätte werden sollen, wurden nicht gepfiffen. 14 zu 12 für Schwabach endete das erste Viertel.
Zum Spielbericht

 

Herren 2 – Aufholjagd bei Flügelrad Nürnberg bleibt unbelohnt  

Gabor bringt den Ball

Am Samstagabend kam es zum erwartet schweren Auswärtsspiel der Herren 2 gegen ESV Flügelrad 2.Die Rother konnten zwar wieder auf die Hilfe der U18 Spieler bauen, jedoch mussten Sie erneut auf beide etatmäßigen Aufbauspieler verzichten, welche wohl längerfristig verletzt ausfallen. So kam es bereits im ersten Viertel zu Problemen im Ballvortrag. Konnte man Anfangs noch die unsortierten Flügelradspieler gekonnt unterm Korb ausspielen und so einfache Punkte  bis zum 7:2 für Roth erzielen, stellte sich im späteren Verlauf des Viertels die Überlegenheit von Flügelrad heraus. Gerade in der Verteidigung konnte man das hohe Tempo der Gastgeber nicht mitgehen und so endete das 1. Viertel mit 16:13 gegen Roth…
Zum Spielbericht

Herren 1 – Auswärtssieg in Erlangen 

Sponsor

Die Herren der SpVgg Roth setzen ihre Siegesserie fort und gewinnen auch in Erlangen mit 82:46 und springen damit vorübergehend an die Tabellenspitze. Der Auftakt war jedoch alles andere als leicht: TB Erlangen verteidigte sehr physisch, begünstigst durch wenige Pfiffe der Schiedsrichter keine leichte Aufgabe. Nach und nach gelang es den Gästen jedoch die Zonenverteidigung zu knacken und sowohl von innen als auch außen zu punkten. Durch einen Run zum Ende des Viertels stand es 19:8….
Zum Spielbericht

Beitrag verfällt am Monday January 22nd, 2018.

Share Button

U12 – 5 tapfere Musketiere scheitern in letzter Minute in Neustadt 

Roth/Neustadt – Die U12 der SpVgg Roth hat sich in Neustadt einen offenen Schlagabtausch geliefert und musste dem kraftraubenden Spiel erst in der letzten Minute Tribut zollen.
39 Spielminuten zeigten die fünf jungen Rother einen tollen Kampf, eroberten sich viele Bälle durch ihre intensive Defensive und waren, trotz fehlender Wechselmöglichkeiten, die stärkere Mannschaft…
Zum Spielbericht

 

U16 – Verschenkte Chance gegen Treuchtlingen

Die U16 der SpVgg reiste am Sonntag verletzungsbedingt nur zu 7. nach Treuchtlingen. Vor allem durch das Fehlen der größeren Spieler konnten die Jungs nur schwer mit den körperlich starken Treuchtlingern mithalten…
Zum Spielbericht

 

U18 – Trotz gutem Spiel deutliche Niederlage gegen Tabellenführer Treuchtlingen

An Sonntag, den 12.11.2017 musste die Rother u18 ersatzgeschwächt in das Spiel gegen den Tabellenersten aus Treuchtlingen antreten. Mit der Hilfe der u16 kam man auf ganze sechs Spieler, die jedoch alle hochmotiviert waren ihr Bestes zu geben. Treuchtlingen startete schwach und man führte sogar ganz kurz mit 2:3. Danach stellte die Verteidigung um und mit dem hohen Druck einer Ganzfeldpresse kamen die Rother nicht ganz so gut zurecht. Trotzdem kämpfte man tapfer und erkämpfte sich immer wieder Chancen. Mit einem 22:7 beendete man schließlich das erste Viertel…
Zum Spielbericht

 

Damen – Viel Pech von der Linie sorgt für die nächste Niederlage

Am Sonntag Mittag durfte die Damen Mannschaft des SpVgg Roth die Damen des Post SV Nürnberg willkommen heißen. Dieses beiden Teams spielen fast jedes Jahr gegeneinander, daher war es zwar intensiv aber dennoch fast schon freundschaftlich. Im ersten Viertel gab es nicht viele spektakuläre Situationen. Nürnberg spielte immer wieder ihre große Center-Spielerin an, welche durch ihren körperlichen Vorteil, leichte Punkte am Brett erzielen konnte aber auch von weiter weg zwei Würfe versenkte. Die Rother bewegten sich noch etwas Steif, spielten sich aber gute Würfe frei. 12 zu 9 für Nürnberg endete der erste Abschnitt…
Zum Spielbericht

 

Herren 2 – Ersatzgeschwächt Derby gegen Hilpoltstein verloren

Im Gegensatz zu den ersten beiden erfolgreichen Spielen der Rother Herren 2, konnte man in diesem Spiel nicht auf die Jugend zurückgreifen. So starteten die Gastgeber mit den erfahrenen, älteren Seniorenspielern gegen deutlich jüngere Spieler aus Hilpoltstein. Schnell zeichnete sich ab, das man der Schnelligkeit und Athletik der Gäste nicht Paroli bieten konnte. Ging das erste Viertel nur mit 22:11 verloren, verlies im 2. Viertel auch noch das Wurfglück  die Kreishauptstädter…
Zum Spielbericht

 

Herren 1 – Heimsieg gegen Post SV Nürnberg 4

Die Herren 1 der Spvgg Roth bleibt in der Erfolgsspur, auch im zweiten Heimspiel geht man gegen den Post SV Nürnberg 4 als Sieger vom Platz. Trainer Holger Trost konnte neun Spieler aufbieten, darunter feierte Tom Ischganeit sein Saisondebüt als Spieler, ebenso wie der eigentlich für die Herren 2 spielende Dominik Lawatsch. Der Beginn war zäh und langsam, die Zonenverteidigung des Gegners galt es auseinander zu nehmen und dies gelang nur mäßig. Nach vier Minuten stand es gerade einmal 4:4. In der Folge konnte die Spvgg jedoch ihr gewohntes Spiel aufziehen, das heißt schnelles Umschalten und erfolgreiche Abschlüsse nah am Korb. Mit 14:8 entschied man den Spielabschnitt für sich…
Zum Spielbericht

Beitrag verfällt am Monday January 22nd, 2018.

Share Button